Bertha Benz

„Sie war wagemutiger als ich und hat einst eine für die Weiterentwicklung des Motorwagens entscheidende, sehr strapaziöse Fahrt unternommen“

Karl Benz-

Wie eine Frau es der Welt zeigte, dass Reichweitenangst nur in den Köpfen vorkommt? 

Dies bewies im August 1888 Bertha Benz. Sie war der erste Mensch, der eine Langstrecke mit einem Personenkraftwagen fuhr. Ohne das Wissen ihres Mannes legte sie die Strecke von 170 km von Mannheim nach Pforzheim zurück und bewies somit die Alltagstauglichkeit.

Am Anfang spielten Frauen in der Automobilindustrie eher eine untergeordnete Rolle. Das bedienen eines Fahrzeuges war vornehmlich Männern vorbehalten. Wohl nicht, weil Frauen als nicht geeignet erschienen, sondern eher, weil gesellschaftliche Gepflogenheiten und traditionelle Rollenverteilung dies nicht gestatteten. Das hat sich zum heutigen Zeitpunkt geändert. Der Anteil der Frauen mit einer PKW-Fahrerlaubnis am Gesamtfahrerlaubnis-bestand betrug lt. KBA am 01.01.2018 50 %. Dennoch unterscheiden sich trotz Einzug der Gleichberechtigung die Ansprüche an ein Fahrzeug, wenn auch nicht wesentlich, von Frauen zu Männern.

Statistisch gesehen schätzen Frauen praktische und rationale Gründe eines Autos. Betriebskosten, Zulademöglichkeiten und die Wagengröße (Kleinwagen bevorzugt) bestimmen die Fahrzeugauswahl. Frauen übernehmen überwiegend Fahrdienste der Kinder zur Schule, zum Sport oder zum Einkaufen; das Verhältnis zum Auto wird auch durch das weiterhin bestehende Rollenverhalten im Geschlechterverhältnis bestimmt – das Auto der Frau ist dann sehr oft der familiäre Zweitwagen. Das klischeehafte „Frauenauto“ gibt es nicht, dennoch gibt es Dinge wie „niedrige Ladekante, die Stoffe, der günstige Verbrauch“, die mehr Frauen ansprechen als Männer.

Die Geschichte des Elektromobils begann früh. Im November 1881 wird auf der Internationalen Strommesse in Paris ein Elektroauto von Gustave Trouvé präsentiert. Das erste bekannte deutsche Elektroauto den Flocken Elektrowagen wurde 1888 in der Coburger Maschinenfabrik A. Flocken produziert. Dieser Wagen ist als erster vierrädriger elektrisch angetriebener PKW angesehen. Während in den letzten Jahrzenten die Verbrennungsmotoren immer weiterentwickelt wurden und großen technischen Fortschritt feierten, steht nun im Zeichen des Umweltschutzes und Klimawandels der Elektromotorantrieb wieder im Fokus für die individuelle Mobilität.  

Im Bereich individuelle Mobilität empfinden Frauen ein Elektroauto anders als Männer. Zwar gibt es auch hier kein sogenanntes Frauenauto, dennoch werden die Themen zur Elektromobilität anders aufgenommen und in der Praxis umgesetzt, als es unter Männern geschieht.

Wir von electrified women haben die Erfahrung gemacht, dass wir das Thema Elektromobilität anders angehen. Der Schwerpunkt liegt bei uns nicht in den technischen Details, sondern vielmehr in der praktischen Handhabung, Geräuschlosigkeit, und Praktikabilität.

Möchtest auch Du mehr zum Thema Elektromobilität und die verschiedenen Fahrzeugtypen erfahren? Tipps und Tricks zu deinem Elektroauto erhalten? Fragen zur Anschaffung von rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen stellen? Oder einfach auch mal an einem Treffen auf Events zur und mit Elektromobilität teilnehmen?

Dann tritt unserer Community bei und hole dir auf dieser Seite die notwendigen Informationen.

Wir von electrified women sind im Aufbau und werden diese Seite stetig ausbauen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung